Korfu

korfugriechenland.com

Die Insel Korfu ist eines der Flaggschiffe für den griechischen Tourismus und besonders im Sommer und zu Ostern ein beliebtes Reiseziel. Über die Osterfeiertage finden dort einzigartige Traditionen statt. Geografisch gesehen ist Korfu die nördlichste und zweitgrößte der ionischen Inseln nach Kefalonia. Mit einer Bevölkerungsdichte von 193 Einwohnern pro Quadratkilometer gilt Korfu als eine der am dichtesten bevölkerten Inseln des Mittelmeers. Touristen finden hier jede Art von Hotel, Apartment oder Zimmer für ihren Aufenthalt. Mithilfe der Hotelsuchmaschine von Travelmyth können Sie Ihren Wunschpreis eingeben und aus unserer Zusammenstellung der besten Hotels auswählen. Diese werden nicht nur auf Basis des Preises ausgesucht, sondern auch nach Interessen. Genauer gesagt bietet Travelmyth über 1000 mögliche Unterkünfte für Ihren Aufenthalt in Korfu und lässt Sie die Ergebnisse durch viele Suchfilter einschränken. Dazu gehört beispielsweise die Auswahl nach Hotels am Meer, Boutique Hotels, tierfreundliche Hotels, familienfreundliche Hotels und mehr.

Die Stadt Korfu hat 28.185 Einwohner und ist stark durch venezianische und englisch-französische Elemente beeinflusst worden. Die Stadt bietet tolle Sehenswürdigkeiten wie Pontikonissi, Kanoni, Mon Repo und viele weitere, beeindruckende Gebäude wie das Anwesen des englischen Kommissars, den Alten Palast von Brigadier Michael und vom Heiligen George, das Kapodistrias Anwesen, das metropolische Anwesen, das Rathaus und das Gebäude der ionischen Akademie. Eine weitere wichtige Sehenswürdigkeit außerhalb der Stadt ist der Achilleion, der ehemalige Palast der Kaiserin Elisabeth. Der Schutzheilige der Stadt ist der heilige Spyridon, dessen unsterbliche Kirche jedes Jahr tausende von Touristen anlockt. Korfu ist außerdem der Sitz der ionischen Universität, die in 1984 gegründet wurde und sechs Bereiche abdeckt: den Bereich Geschichte, den Bereich fremder Sprachen, Übersetzung und Interpretation, den Bereich der Musikforschung, den Bereich der Archiv- und Bibliotheksforschung, den Bereich der Information und den Bereich der audiovisuellen Kunst. An der Küste von Korfu gibt es Dutzende von Stränden mit feinem Sand (Ai Gordis, Glyfada, Sidari, Acharavi, Paleokastritsa), während die Dörfer im Innenland vor allem durch ihre wunderbare, natürliche Schönheit ausgezeichnet werden.

Korfu ist auch wegen seiner musikalischen Tradition beliebt - von den "Kantades" (traditionellen Liedern) bis zu dem berühmten philharmonischen Orchester, das die Litanei des Epitaphen am Karfreitag begleitet. Am Morgen nach dem Karfreitag werfen die Bewohner der Altstadt traditionell Krüge mit Wasser von ihren Balkonen und symbolisieren damit die "erste Wiederauferstehung" von Christus. Die Stadt ist auch für den Karneval bekannt, der durch die Paraden in traditionellen Kostümen ausgezeichnet wird. Auch die Küche von Korfu ist berühmt für die Speisen "Pastitsada", "Sofrito","Bourdeto", "Nougat" und "Pasteli". Typische regionale Produkte sind unter anderem Goldmelissen (für Süßigkeiten und Liköre), "Graviera" Käse, korfiotische Butter, Olivenöl und Oregano.


               


Hotels und Ferienwohnungen: Korfu